Brutaler Polizeiübergriff in Mönchengladbach

Vor ca. einer halben Stunde ereignete sich ein äußerst brutaler Polizeiübergriff am Hans-Jonas-Park in Mönchengladbach.
Vor ca. einer halben Stunde kam es zu einer Eskalation zwischen Polizei und linken Jugendlichen. Grund war eine vorangegangene Prügelei zwischen einem Punk und einem anderen Menschen, welcher von der Polizei zwar ermahnt wurde aber sofort wieder freigelassen wurde und dem nächstbesten Punk wieder kommentarlos ins Gesicht geschlagen hat. Dieses mal kam es dazu das die gesamte Situation eskalierte und die Polizei äußerst Brutal reagierte und einen jungen Punk zu Boden warfen und festnahmen, zu sechst schlugen und traten sie auf den am Boden liegenden Punk ein und drohten mit weiteren Schlägen, Festnahmen und Platzverweisen. Innerhalb kürzester Zeit waren 20 Streifenpolizistinnen mit Hundestaffel am Ort des Geschehens.

Am 17.6.2006 findet in Mönchengladbach eine antifaschistische Demonstration statt, achtet auf weitere Ankündigungen, Ort und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben, checkt www.antifa-mg.tk

Nieder mit Deutschland und dem Patriarchat!


1 Antwort auf “Brutaler Polizeiübergriff in Mönchengladbach”


  1. 1 Only The Good Die Young 15. Mai 2006 um 23:19 Uhr

    Polizeipresse Berichtet von eine Schlägerei, bei denen alle Beteiligten der „Punkerszene“ zuzuordnen sind und von zwei Ingewahrsamnahmen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.